Impressionen - Innenwelten in Außenwelten

Mein Bild
...alle Gedichte und Geschichten, alle Zeichnungen, Skizzen oder Gemälde, alle Fotos auf diesem/diesen Blog/s sind von mir, das copyright liegt ausschließlich bei mir/Gabriele Brunsch - sollten Sie Interesse haben,dann senden Sie eine e-mail....

05.10.09

...augenblick...

.
.
.
...und wieder so ein frühherbst,
ein altvertrauter,
sanft-versonnter,
der nach frühling duftet, noch,
wenn morgennebel sich
ins lichte blau verziehen,
und du,
vom augenblick geblendet,
nimmst das bild und saugst es langsam ein,
und hältst es an...
- der weiche glanz,
das kühle glitzern auf dem gras,
die langen schatten, goldumrandet -
wie tief hinein
ziehst du die pixelflut,
dass sie sich an die zellen heftet,
die das erinnern fesseln,
ruhig lauschst du weit nach innen....
.
.
.

Kommentare:

Caio Fernandes hat gesagt…

good to know your blogg .
see you later !!

Helmut Maier hat gesagt…

Schön, diese Art von Herbst. Und vorübergehend mindestens schon wieder Erinnerung. Aber:

"Gegenwärtiger und nahender Frost
sind Tatsachen,
die selbst das Rot von Weinblättern
nicht abstreiten kann.

Aber merkwürdiger Weise
wärmt die Erinnerung
an die Glut." (der Aphorismus hier: http://www.maierlyrik.de/blog/2009/10/12/aphorismus-1609/ in Gedichtform - welche Form würde Dir besser zusagen?)

Liebe Grüße
Helmut

Blog-Archiv