Impressionen - Innenwelten in Außenwelten

Mein Bild
...alle Gedichte und Geschichten, alle Zeichnungen, Skizzen oder Gemälde, alle Fotos auf diesem/diesen Blog/s sind von mir, das copyright liegt ausschließlich bei mir/Gabriele Brunsch - sollten Sie Interesse haben,dann senden Sie eine e-mail....

14.02.08

Halt fest das Bild, bevor es ganz zerbröselt, und du ins Leere schaust!


Halt still! Halt fest das Bild,
den Hauch von Unschuld,
Hauch von dieser andren Welt,
die sich im Mythos ländlich autonomer
Kraft verbirgt, der Nochwelt, hier und da.

Halt still! Siehst du, was in Gefahr?

Die Ungeduld, der wilde Wunsch,
die Anmut dieser Welt zu fliehn,
weil sie Symbol für Armut,
Mühe, Elend, Qual, entzaubert kläglich.
Der Satellitenschüssel Mittlerschaft erschließt
Erkenntnis-Reiche wundersam.

Der Blick nach Außen,
in die grobe, laute Welt,
verstellt den Blick nach Innen.
Er zerstört, verroht, verletzt, zersetzt.
Er entwertet. Er entwürdigt.
Er entzweit. Er entweiht!
200 Programme ...
die Vorstellung fährt Achterbahn.

...himmlischer Gruß!

Keine Kommentare:

Blog-Archiv