Impressionen - Innenwelten in Außenwelten

Mein Bild
...alle Gedichte und Geschichten, alle Zeichnungen, Skizzen oder Gemälde, alle Fotos auf diesem/diesen Blog/s sind von mir, das copyright liegt ausschließlich bei mir/Gabriele Brunsch - sollten Sie Interesse haben,dann senden Sie eine e-mail....

07.03.09

grenze


.
.
.
nicht strom, nicht metall,
diese grenze bewehren
heere von stacheln
.
.
.

Kommentare:

cuentacuentos hat gesagt…

Diese Kakteen...

Solche Grenzen um die Felder habe ich in Tunesien kennengelernt und auf meiner ersten Reise ein Stück abgebrochen und mitgenommen, nicht ohne mir einige Stachelspitzen einzufangen, die mich noch tagelang für meinen Frevel bestraften. Der Kaktus lag dann lange in einer Tüte im Schrank und sah recht erbärmlich aus, als ich endlich für ein Gemisch aus Sand und Blumenerde in einem Topf gesorgt hatte und ihn einpflanzte. Er erholte sich schnell, gedieh aber... geilwüchsig, sagt man wohl. Vergebliche Sehnsucht nach genügend Licht.

Nicht dass ich wüsste, zählt man ihn zu den Zeigepflanzen. Doch zeigte er mir deutlich, was er nicht wollte, dabei seinen Lebenswillen und auch sein Leid, dort zu sein, wo er nicht hingehörte.

LadyArt hat gesagt…

...Ja, diese Zeigerpflanzen sollen wohl andeuten, dass sie in einem außerordentlich trockenen Gebiet mit viel Sonneneinfall beheimatet sind...
Doch Grundwasser muss es geben, denn sie wuchern und werden an einigen begünstigten Stellen mehrere Meter hoch.

Und was ist aus Deinem Ableger geworden? Geilwüchsig an die Decke gewuchert und dann...?

Neugierig.
Gabriele

WOLKENGEDANKEN hat gesagt…

geniales foto! Ich freue mich auf weiteres

Blog-Archiv